Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
Veranstaltungen

6. Genthiner Matsch-Wolke

Beginn:
Samstag, 20. August 2022 - 9:00 Uhr
Ort:
Parchen
Eintritt:
Frei

Schlammig, spritzig und manchmal auch staubig - die Genthiner Matsch-Wolke erlebt am 20. August die sechste Auflage. Die Veranstalter von den Parchener Laufsocken haben das Konzept komplett durchgeschüttelt und umgekrempelt. Dazu zählt der Standortwechsel von Genthin an die Parchener Klapperhalle. „Wir werden viele neue Ideen umsetzen. Die Matsch-Wolke wird sehr viel spektakulärer“, erzählt Laufgruppen-Mitglied Anja Heling. Außer vielen Naturhindernissen wollen die Veranstalter auch Schloss Parchen in das Event einbinden. 
Nicht ändern soll sich die Matsch-Wolken-Promichallenge „Schlag den Landrat“, die laut Modus des vergangenen Jahres steigen wird. Herausforderer ist Landrat Steffen Burchhardt auf der Sechs-Kilometer-Strecke. Die Wette: Jeder Teilnehmer packt zu den Startgebühren jeweils 100 Euro in die Spendenbüchse für einen karitativen Zweck - auch der Sieger der Challenge. Aber: Der Gewinner legt fest, welche Einrichtung von der Gesamtspendensumme profitiert. Zudem wird die Challenge im nächsten Jahr nach dem Sieger benannt. Wenn also Herr Müller gewinnt, heißt das Rennen 2023 „Schlag den Müller“.
 Der Landrat des Jerichower Landes gewann das Promi-Rennen aus sieben Teilnehmern vor Martin Matthews (E-Center Genthin), Tobias Heidel (Heidel-Event), Nadin Reich auf Platz vier vor Burgs Bürgermeister Philipp Stark sowie Alexandra Adel (Stadt Genthin) und Cynthia Pietsch-Stein von der Barmer. Burchhardt hatte sich festgelegt: „Die 700 Euro gehen an das Kinderhospiz in Magdeburg.“
Nach der Promi-Siegerehrung beginnt der eigentliche Hindernis-Lauf mit der Zwölf-Kilometer-Distanz. Anschließend folgen die 1500 Meter für Teilnehmer bis zwölf Jahre, ehe eine Siegerehrung für beide Strecken ansteht. Am Nachmittag startet das größte Teilnehmerfeld über sechs Kilometer.
Anmelden können sich die Teilnehmer bis 15. August: www.alpha-report.de
Es ist ein sportliches Abenteuer für die ganze Familie zwischen Modder und Strohpyramide: Zur Genthiner Matsch-Wolke am 20. August gehören 24 spektakuläre Hindernisse, drei Strecken zur Auswahl und für jeden Finisher eine hochwertige Event-Medaille. Hunderte Athleten kämpfen sich durch einen matschigen Wassergraben, robben durch den staubigen Sand, springen durch Monsterrad-Konstruktionen und überwinden eine vier Meter hohe Steilwand. Lohn für alle Teilnehmer sind außer den Matsch-Wolken-Medaillen noch Urkunden mit persönlichem Foto sowie Siegerpokale und ein schneeweißes Matsch-Wolken-Handtuch. Ihre Finisher-Medaillen dürfen sich die Athleten aus einem großen Wasserbecken im Zielbereich fischen.