Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Gesundheitsministerkonferenz: Genesenennachweis soll über QR-Code erfolgen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.01.2022 / 17:03 Uhr von mz/pm
Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat sich gestern in einer Videoschalte für eine verpflichtende Vorlage eines Genesenennachweises in Form eines QR-Codes ausgesprochen. Das teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die Gesundheitsminister und -ministerinnen bitten den Bund, die rechtlichen Grundlagen dafür zu schaffen. Somit soll der Zutritt zu Veranstaltungen, Einrichtungen oder Angeboten nach den Corona-Verordnungen der Länder auf eine sichere Rechtsgrundlage gestellt werden, so dass der Berechtigtenstatus über die Corona-Warn-App angezeigt werden kann. 

Grundlage für den Nachweis des Genesenenstatus ist ein positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate  zurückliegt. „Bislang ist das Überprüfen eines Genesenennachweises in Form eines einfachen Ausdruckes in der Regel nicht möglich. Mit dem digital auslesbaren Nachweis wird hier eine Fälschung deutlich erschwert“, sagte die GMK-Vorsitzende, Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne. 

Zudem wird der Bund gebeten, zu prüfen, ob auch alle Teststellen, die PCR-Testungen anbieten, an die Corona-Warn-App angeschlossen werden können.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.337 mal aufgerufen.

Werbung

Kommentare

  •  
    Pflegel schrieb um 22:57 Uhr am 13.01.2022:
    Stimmt nicht! Kein Hass, nur abgrundtiefe Verachtung gegenüber dem was hier oft zu lesen ist und gegenüber den Leuten auf der Straße! Ich weiß was ich seit Monaten im Krankenhaus sehe und erlebe. Das möchten viele nicht wahrhaben oder es wird kleingeredet, lächerlich gemacht usw….
    Heute Beispielsweise wurde eine Untersuchung des RKI veröffentlicht wonach 70 Prozent der Intensivpatienten mit COVID-19 ungeimpft sind. Genau das ist auch meine subjektive Wahrnehmung. Wer einigermaßen Grips im Kopf hat, unternimmt zumindest den Versuch gedanklich nachzuvollziehen was ein renommiertes Institut da sagt. Auf restlichen Schmähungen meines Vorschreibenden gehe ich erst gar nicht weiter ein. Ist mir zu primitiv.
    • Naiv schrieb um 07:29 Uhr am 14.01.2022:
      Am Rande bemerkt: einfach und mit Johnson & Johnson geimpfte zählen in der Statistik als Ungeimpft! Das verzerrt die Theorie der Zahlen dann ein wenig.
    • Naiv schrieb um 07:12 Uhr am 14.01.2022:
      Wieder einmal am Thema vorbei. Es geht hier um Genesenennachweis! Wie jemand von subjektive Wahrnehmung reden kann, der nicht einmal auf einfachste Themen antworten kann, ist mir ein Rätsel. Wie kann es denn sein das ein PCR Test die Immunisierung eines positiv getesteten Patienten fest stellt? Dies ist ja nun mal der Grundbaustein für den Genesenenstatus. Nun ich denke das ist für jemand der im Krankenhaus arbeitet eine der einfachsten Fragen? Meine Wette, es kommt keine sinnvolle Antwort.
  •  
    Christian schrieb um 16:06 Uhr am 12.01.2022:
    Pflegel, Arroganz ist eine Sache, krankhafte Überhöhung eine Andere. Ich meine das nicht despektierlich, das solltest Du mal mit Deinem Arzt des Vertrauens besprechen. Du musst ziemlich viel Hass in Dir tragen um Diesen permanent gegen Andere auszukehren.
    Zum Thema. Das Ganze entwickelt sich zu einem großen Wirrwarr. Nun kommt noch dazu, dass die dritte Impfung nicht vernünftig in das Zertifikat eingespeist werden kann um als solche erkennbar zu sein. Katastrophe von vorn bis hinten, Anspruch und Realität klaffen da etwas auseinander. Da macht es doppelt Spaß, Impfling zu sein. Fühle mich schon ziemlich hinter die Fichte geführt von all den gebrochenen Versprechungen der letzten Monate. Ich für meinen Teil nehme an dem Spiel nicht mehr teil.
    •  
      Pflegel schrieb um 11:02 Uhr am 12.01.2022:
      Jawoll und überhaupt, Corona ist nur erfunden worden um die Menschen zu tyrannisieren!

      Lieber Gott, lass es doch endlich mal Hirn regnen!
      • Naiv schrieb um 11:44 Uhr am 12.01.2022:
        Das ist die Antwort von jemanden der angeblich in einem Krankenhaus arbeitet? Muss man bei diesem Job nicht zumindest eine Schulbildung besitzen? Vielleicht sind Quereinsteiger doch nicht überall einsetzbar.
    •  
      Naiv schrieb um 21:00 Uhr am 11.01.2022:
      Es ist also immer noch unwichtig ob man Antikörper entwickelt hat? Es ist nach wie vor wichtig einen positiven Test nachweist der eine Infektion bis heute nicht erkennt?? Was ist wenn man kein Handy besitzt, oder wie so oft der Akku leer ist? Wie soll das dann funktionieren mit dem QR-Codes? Schließlich gibt es ja immer noch Festnetz, von daher wäre das noch doppelte finanzielle Belastung! Im übrigen könnte man diesen Genesenenstatus auch in den gelben Impfausweis eintragen! Das wäre wahrscheinlich zu einfach, dann könnte man ja Menschen nicht tyrannisieren!