Logo

+++UPDATE+++ Nach LKW-Unfall auf der A2 – Fahrbahn wieder frei

Verkehr
  • Erstellt: 24.01.2024 / 18:00 Uhr von rp/rg
Auf der A2 kam es gegen 7 Uhr in Richtung Hannover zu einem folgenschweren Unfall mit einem LKW. Wie die Polizei dem Meetingpoint mitteilte, ist der Fahrer des LKW aus noch unbekannter Ursache in einen Bagger, der im Baustellenbereich in Höhe Burg Zentrum geparkt war, gefahren.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und musste ins Krankenhaus nach Magdeburg gebracht werden.
Durch den Aufprall des LKW, welcher laut Aussage des Polizeisprechers selbst ein Baustellenfahrzeug ist, sind dermaßen viele Teile auf die Autobahn verstreut worden, dass es noch eine Weile dauert, bis die Autobahn in Richtung Hannover wieder freigegeben werden kann.

Aktuell befindet sich ein Bergungsunternehmen in der Anfahrt. Die Polizei leitet den aufkommenden Verkehr in Höhe Burg Ost von der Autobahn ab.

Update: 10 Uhr: Nach Informationen des Meetingpoint soll der LKW direkt aus der Baustelle gekommen sein und dort vorher seine Ladung abgesetzt haben. Als der LKW-Fahrer dann die Baustelle wieder verlassen wollte, übersah der Fahrer wohl den ebenfalls im Baustellenbereich geparkten Bagger. Momentan soll aus dem LKW Öl auslaufen und durch die leichte Abschüssigkeit der Straße in Richtung der anderen Fahrbahnen laufen.

Update: 12:50 Uhr: Die A2 bei Burg ist in Richtung Hannover immer noch voll gesperrt. Wie eine Polizeisprecherin dem Meetingpoint mitgeteilt hat, werden die Aufräumarbeiten noch voraussichtlich bis zum späten Nachmittag dauern. Das ausgelaufene Öl konnte bereits beseitigt werden. Allerdings muss die mobile Leitplanke in der Baustelle erst noch begradigt werden bevor der Verkehr wieder fließen darf.

Update: 18 Uhr: Die Fahrbahn in Richtung Hannover ist wieder freigegeben. Das hat ein Sprecher der Autobahn GmbH dem Meetingpoint auf Nachfrage bestätigt. Neben den Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde heute im Laufe des Tages auch noch die Brücke überprüft, unter der der Unfall passiert war. Da alles in Ordnung ist, kann der Verkehr wieder rollen.



Habt ihr Staus, Unfälle oder Blitzer entdeckt, dann meldet sie ganz einfach im JL unter [0152-52640109] oder per Mail an [ info@meetingpoint-jl.de ] und in MD unter [ info@meetingpoint-magdeburg.de ] bzw. WhatsApp [01577 - 363 2109]. Der Verkehrsservice wird präsentiert vom Anwaltsbüro Bruno Heyne. Jetzt auch in Burg.

Bilder

Foto: Leserin Elisa
Foto: Leserin Elisa
Dieser Artikel wurde bereits 49.613 mal aufgerufen.

Werbung