Logo

Leserbrief: Weißt du wieviel Sternlein stehen........Klappe die 2. Neuigkeiten vom Natur- und Heimatverein Parchau e.V.

Verkehr
  • Erstellt: 17.10.2023 / 18:03 Uhr von Jörg Schade
Jörg Schade vom Natur- und Heimatverein Parchau berichtet: Nachdem im Januar der 1. Parchauer Himmelsspaziergang im Burger Planetarium statt fand, bahnte sich für den 2. am Samstag, d. 07. Oktober, das gleiche an. Eigentlich wollten wir uns den Himmel im Original ansehen. Wieder machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Den ganzen Tag pber war alles grau in grau. Oft sah es so aus, als wenn der Himmel seine Schleusen öffnet. Wenn es denn so gewesen wäre. Reichlich Regen könnten wir allemal gebrauchen.

Das hielt ca. 40 Parchauer/innen nicht davon ab ins Burger Planetarium zu fahren. Somit trat Plan B inkraft. Ines Illig, Leiterin des Planetariums, begrüßte uns ganz herzlich. Nach einer allgemeinen Einführung bekamen wir Tipps wie man die jetzt sichtbaren Herbst-Sternbilder und einige Planeten findet.

Besonders interessant ist das mit dem so genannnten Herbst-Viereck. Das bildet sich aus dem Sternbild Pegasus mit seinen 4 hellsten Sternen. Den Saturn kann man zurzeit östlich in der ersten Nachthälfte sehen.

Wir ließen uns von der Planetariumstechnik verzaubern. Damit konnten alle noch einen Blick auf das langsam verschwindende Sommer-Dreieck und auf kommende Winter-Sternbilder werfen. Zur Erweiterung unseres Horizonts wurde uns ein Kurzfilm über die Entwicklung der Technik, um Objekte und vieles mehr im All zu entdecken und zu erforschen, präsentiert.

Ines Illig, selbst Parchauerin, hat folgenden Vorschlag gemacht:
Bei garantiert klarer Sicht in den Wintermonaten Tag, Zeit und Treffpunkt für einen spontanen Himmelspaziergang in die Medien setzen. Sie würde uns gern in freier Natur den wunderschönen Sternenhimmel erklären. Na das bekommen wir doch hin. Ein ganz herzliches Dankeschön an Ines Illig.

Der Natur- und Heimatverein Parchau e.V.

Dieser Artikel wurde bereits 1.146 mal aufgerufen.

Werbung