Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Es gibt ihn noch: Ehrenamtliche betreiben "Tante-Emma-Laden" in Klietznick

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 04.07.2022 / 15:10 Uhr von mz/pm
Es gibt ihn noch, den „Tante-Emma-Laden“ oder wie in Klietznick, einem kleinen Ortsteil von Jerichow, auch Klietznicker Dorfladen genannt. Vor Jahren haben sich Klietznicker entschieden, einen Verein zu gründen, um die wohnortnahe Versorgung im Ort für die Einwohner zu gewährleisten.

Ehrenamtliche mit viel Herzblut verkaufen Waren des täglichen Bedarfs, angefangen von Briefmarken, Mehl oder Zahnpasta und wenn am Wochenende festgestellt wird, dass der Zucker ausgegangen ist, dann wird mal schnell geklingelt und sich gegenseitig geholfen. In Klietznick wurde die wohnortnahe Versorgung ohne Förderprogramm geschafft, das ist beispielhaft. Das Land Sachsen-Anhalt bietet allerdings auch bei Interesse das Förderprogramm „DorfGemeinschaftsläden“ an, um die Grundversorgung ländlich geprägter Orte aufzuwerten. Link zum Förderprogramm: [KLICK] 

Bilder

Foto: Yvette Below
Dieser Artikel wurde bereits 662 mal aufgerufen.

Werbung