Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Neue Servicestelle für Nachwuchsgewinnung der Landesverwaltung

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 12.05.2022 / 10:00 Uhr von mz/pm
Das Land Sachsen-Anhalt geht bei der Suche nach Nachwuchskräften und Personal neue Wege. Das Kabinett hat am Dienstag beschlossen, zu diesem Zweck im Ministerium für Inneres und Sport eine eigenständige Servicestelle aufzubauen, die verschiedene Rekrutierungs- und Berufswerbungsaufgaben für die Landesverwaltung bündelt.

Das Team der neuen „Zentralen Stelle für Personalmanagement“ soll perspektivisch aus fünf Bediensteten bestehen und am 1. Juli 2022 seine Arbeit aufnehmen. 

Innenministerin Tamara Zieschang: „Auch die Landesverwaltung ist vom seit Jahren diskutierten Fach- und Arbeitskräftebedarf nicht ausgenommen und steht im Wettbewerb um die besten Köpfe. Umso wichtiger ist es, dass das Land Sachsen-Anhalt gute Nachwuchskräfte frühzeitig und gezielt anspricht, an sich bindet und sich dabei einheitlicher als attraktiver Arbeitgeber präsentiert.“ 

Die „Zentrale Stelle Personalmanagement“ soll als Serviceeinheit unter anderem ein Arbeitgeberprofil mit einem einheitlichen Erscheinungsbild erarbeiten, ein modernes und gut durchsuchbares Karriereportal im Internet aufbauen sowie das gezielte Anwerben von Nachwuchskräften forcieren. Dabei geht es sowohl um Berufswerbung an Hochschulen und auf Berufsmessen als auch um Online-Recruiting und berufsbezogene Imagefilme und Social-Media-Kampagnen. Die Personalwerbung für spezielle Berufsgruppen einzelner Ressorts bleibt weiterhin möglich.  

Hintergrund:
In den vergangenen Jahren war im Ministerium der Finanzen eine „Personalvermittlungsstelle der Landesverwaltung“ angesiedelt. Hier kümmerten sich drei Bedienstete um die zentrale Veröffentlichung von Stellenausschreibungen, um die Vermittlung wechselwilligen Personals innerhalb der Landesverwaltung sowie von Absolventinnen und 

Absolventen des 2. Juristischen Staatsexamens. Die neue „Zentrale Stelle für Personalmanagement“ greift das bisherige Tätigkeitsspektrum auf und erweitert es.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 127 mal aufgerufen.

Werbung