Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Corona-Regeln in Sachsen-Anhalt verlängert: Kein 2G+ in der Gastronomie

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 17.01.2022 / 18:48 Uhr von mz/pm
Sachsen-Anhalts Landesregierung hat heute die vierte Änderungsverordnung zur 15. Eindämmungsverordnung beschlossen. Diese gilt bis zu dem 28. Januar 2022. Im Wesentlichen wurden die aktuellen Regelungen verlängert.

Geboosterte Personen sind künftig bereits ab dem Tag ihrer Auffrischungsimpfung von der zusätzlichen Testpflicht befreit. Dafür wurden die Zugangsbedingungen zum 2-G-Plus-Modell angepasst, das in Sachsen-Anhalt nach wie vor verpflichtend für Chöre, Volksfeste, Sport- und Kulturgroßveranstaltungen gilt und freiwillig in der Gastronomie umgesetzt werden kann. 

Zugang erhalten nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich ein negatives Testergebnis vorweisen können. Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, sind mit der neuen Verordnung vom Tag ihrer Drittimpfung an von der zusätzlichen Testpflicht befreit. Hintergrund ist die bundesseitige Anpassung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten ebenfalls Zugang, benötigen aber in der Ferienzeit ein negatives Testergebnis. 

Neu aufgenommen wurden die Infektionsschutzmaßnahmen für die Sicherstellung des Lehrbetriebes der Hochschulen und Universitäten. Hierzu zählen insbesondere Maßnahmen zur Abstandswahrung, zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes und die Anwendung der 3-G-Regelung. Die Hochschulen sind berechtigt, eigenständige Schutzkonzepte zu entwickeln, die die Bedingungen vor Ort berücksichtigen.

Dokumente


Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.513 mal aufgerufen.

Werbung

Kommentare

  •  
    Ramona Scharies schrieb um 22:09 Uhr am 17.01.2022:
    Was regt ihr euch alle so auf ? Wenn euch die Regel nicht passt müsst ihr doch nicht essen gehen. So einfach ist das
    • Naiv schrieb um 06:18 Uhr am 18.01.2022:
      Sinn mal wieder nicht verstanden? Wenn diese Maßnahmen so weiter gehen werden auch die brav Geimpften nicht mehr essen gehen, weil nichts mehr da ist! Wie schwer ist das denn zu verstehen für einige?!
  •  
    Naiv schrieb um 21:58 Uhr am 17.01.2022:
    Ungeimpfte nur eine Minderheit, aber Gastronomie kämpft um Existenz? Wie jetzt, trauen sich die 8fach geimpften nicht mehr in die Kneipe, oder was ist los? Sollten etwa die Aussagen doch nicht stimmen und es werden immer mehr die sich gegen diese künstliche Pandemie stellen? Fragen über Fragen. Eins scheint sicher, es ist der Untergang der deutschen Wirtschaft und des freien öffentlichen Leben. Hat das jemals schon eine Erkältung geschafft in der Geschichte der Menschheit?
    •  
      K schrieb um 19:51 Uhr am 17.01.2022:
      Steckt euch eure Impfung in den Ar..h!!!!!!
      Steckt euch eure Tests in den Ar..h!!!!!!

      •  
        Lothar Koch schrieb um 19:16 Uhr am 17.01.2022:
        Egal ob Lauterbach oder die Landesregierung sprechen immer von Ausnahmen nach der Drittimpfung. Das würde bedeuten alle die als Erstimpfung Johnson bekommen haben sind jetzt trotz Auffrischung die Dummen und brauchen noch eine Impfung.Oder warum kann man in den Verordnungen sich nicht eindeutig festlegen.