Logo

Im Interview: Als einzige im JL will sich Elisa Heinke bei der IHK durchsetzen

Interview
  • Erstellt: 31.10.2021 / 14:02 Uhr von mz
Noch bis zum 5. November können Unternehmen ihre Stimme für die Vollversammlung der IHK abgeben. Elisa Heinke die Geschäftsführerin des Technologie- und Gründerzentrums Jerichower Land hat sich für diese Position als einzige Kandidaten fürs Jerichower Land aufgestellt. Wir haben sie zum Interview getroffen:

Meetingpoint JL: Warum kandidieren sie für dieses Amt?
Elisa Heinke: Mir ist es ein besonderes Anliegen eine Schnittstelle zwischen der IHK und der regionalen Wirtschaft zu bilden. Dabei haben die Mitglieder der Vollversammlung einen direkten Einfluss auf die Arbeit der IHK. Ich wünsche mir, dass sich mehr junge Menschen mit wirtschaftspolitischen Fragen auseinandersetzen, um unsere Zukunft mitzugestalten.

Meetingpoint JL: Welche Themen stehen für sie im Mittelpunkt?
Elisa Heinke: Von besonderer Bedeutung ist für mich das Thema Übergang Schule in den Beruf, vor allen Dingen in Hinblick auf den Fachkräftemangel. Wir müssen uns dafür einsetzen, die jungen Leute unserer Region für den Mittelstand zu begeistern.

Auch die Unternehmensnachfolgen und der Digitalisierung sind Themen, die mich seit Jahren begleiten. Wir alle sind gefragt den Generationswechsel sowohl gesellschaftlich als auch technologisch zu meistern.

Meetingpoint JL: Was sind genau die Aufgaben einer Vollversammlung?
Elisa Heinke: Die Vollversammlung könnte man vergleichen mit dem Stadtrat einer Gemeinde. Sie ist das oberstes Beschlussorgan und bestimmt die Ausrichtung der IHK. Sie beschließt das wichtigste Projekt und behält sie über sich über die Kosten. Die Vollversammlung repräsentiert die Wirtschaft und bündelt die Vielfalt der Interessen der Unternehmen.

Nur wer aktiv mitmacht, kann etwas bewegen.
Bitte nutzen Sie die Gelegenheit zu wählen und sprechen sie mich gerne an. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten sich bei der IHK im positiven Einzumischen!
Bleiben Sie neugierig. Ich engagiere mich für unsere Region.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.465 mal aufgerufen.

Werbung