Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Brennender LKW auf der A2// Ein Toter

Verkehr
  • Erstellt: 06.07.2021 / 11:55 Uhr von rp
Auf der A2 in Richtung Hannover brennt kurz vor der Anschlußstelle Theeßen ein LKW. Nach Informationen des Meetingpoints ist der LKW mit Teer beladen. Die Umleitung zwischen Grabow und Burg ist derzeit völlig überlastet.


Update, 12.50 Uhr: Die A2 ist derzeit zwischen den oben genannten Anschlußstellen bis auf Weiteres gesperrt. 

Update, 13.10 Uhr: Wie unser Reporter vor Ort erfahren hat, war bei dem Unfall ein LKW auf einen anderen LKW am Stauende aufgefahren. Nach ersten Informationen hat es dabei einen Toten gegeben. Problematisch sei vor Ort auch gewesen, dass keine ordentliche Rettungsgasse gebildet wurde. Somit war es für die Rettungskräfte schwer anzurücken.

Das Feuer an der Unglücksstelle griff außerdem auf einen benachbarten Wald über.

Vor Ort sind 54 Feuerwehrkameraden, Polizei, Rettungskräfte und die Bundeswehr. Wie uns vor Ort gesagt wurde, mussten 17 Fahrzeuge, beladen mit Wassertanks extra zur Unfallstelle gefahren werden, da es an Hydranten vor Ort auf der A2 bei Theeßen mangelte. 

Update, 13.28 Uhr: Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei sagte, gibt es noch keine weiteren Informationen zur Nationalität bzw. zum Alter des verstorbenen LKW-Fahrer. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten. Die Vollsperrung auf der A2 bleibt bis mindestens 16 Uhr bestehen.  

13.30 Uhr: Weiterhin hieß es eben von der Polizeisprecherin: „Ein LKW war aus noch ungeklärter Ursache in das Heck eines anderen LKW gefahren. Durch den Zusammenstoß entzündete sich der Motor des auffahrenden LKW und fing Feuer, welches sich rasch in den Böschungs-bereich ausbreitete. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das angrenzende Waldstück verhindert werden. Für den Fahrer (Identität noch unbekannt) kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. 

16:50 Uhr: Die Bergungen an der Unfallstelle sind abgeschlossen. Die Polizei prüft derzeit zusammen mit der Autobahnmeisterei, die Schwere der Beschädigungen an der Fahrbahn. Es wird überlegt, ob durch die nötigen Sanierungsarbeiten, die Fahrtrichtung auf eine Spur begrenzt wird. Wir halten euch auf dem Laufenden. Derzeit ist die Straße immer noch vollgesperrt. Zudem gab es weitere Folgeunfälle, mehr Infos lest ihr dazu [hier].

Habt ihr Staus oder Blitzer entdeckt, dann meldet sie ganz einfach unter [0152-52640109] oder per Mail an [info@meetingpoint-jl.de]. Der Verkehrsservice wird präsentiert vom Anwaltsbüro Bruno Heyne. Jetzt auch in Burg.

Bilder

Auch in Burg staut es sich. Foto: Leserin Annika
Dieser Artikel wurde bereits 7.063 mal aufgerufen.

Werbung