Logo

Neue Möglichkeiten entdecken

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 13.05.2024 / 14:02 Uhr von mz/pm
Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) „Zwischen Elbe und Fiener Bruch“ lädt am Mittwoch, dem 22.Mai., ab 17:30 Uhr nach Genthin ins Jugendhaus „Thomas Morus“. Konkret geht es um die Förderung über LEADER/CLLD. Eingeladen sind alle Interessierten.

LEADER ist ein regionaler und lokaler Förderansatz der EU. In Sachsen-Anhalt wird neben dem LEADER-Ansatz auch der CLLD-Ansatz verfolgt. Dadurch ist eine Förderung über drei Fonds (ELER, EFRE und ESF+) möglich. Insgesamt stehen der Region um Burg, Möser, Genthin, Elbe-Parey und Jerichow für die Förderperiode bis 2027 rund 12 Mio. EUR zur Verfügung. Auf der Veranstaltung informiert das Regionalmanagement um Heike Winkelmann und Lena Anik Schober über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für eine Förderung.

Zentral sind dabei die vom Land festgelegten Richtlinien sowie die durch die Lokale Aktionsgruppe festgelegten Ziele für die Region. Außerdem gibt es Informationen zum aktuellen Projektaufruf und zum Weg der Antragstellung. Angesprochen fühlen sollten sich alle Menschen, die in der Region etwas anschieben und ein Projekt zur ländlichen Entwicklung umsetzen wollen.

Der Vorsitzende der LAG Elfi, Dr. Heinz Paul meint: „Wer in unserer Region etwas bewegen will und sich sein Projekt fördern lassen möchte, sollte sich diese Gelegenheit zur Information nicht entgehen lassen. Unser Regionalmanagement hilft bei allen Fragen zur Vorbereitung und Antragstellung von Förderprojekten. Sie können gerne Ihre Projektidee mitbringen, um zu klären, ob eine Förderung für Sie in Frage kommt.“ Zur Planung der Veranstaltung bittet die LAG um eine Anmeldung unter schober.l@lgsa.de. Weitere Informationen zur LAG finden Sie auch auf der Homepage [www.leader-elfi.de].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 114 mal aufgerufen.

Werbung