Logo

Save The Date: ROTFUCHS und POLILUX bieten auch im April interessante Veranstaltungen

PR-Artikel
  • Erstellt: 02.04.2024 / 15:58 Uhr von Anzeige
ROTFUCHS und POLILUX laden im April vor dem Beginn der Weinbergsaison noch einmal zu zwei Abenden ein:

10.04. Fuckup Night in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren JL

Konzept: Keine glänzenden Erfolgsgeschichten, sondern die ungeschminkte Wahrheit über das, was oft schiefgeht – von Misserfolgen, kritischen Entscheidungen über falsche Personalentscheidungen bis hin zu Kontoüberziehungen. Wir alle kennen das, reden aber zu selten darüber. Am 10. April ändern wir das. Format: Lockere Runde, moderiert, aber ohne Skript. Ein Mikrofon und deine Geschichte. Zielgruppe: Nicht nur für Unternehmer*innen. Egal ob du schon mal gescheitert bist oder einfach nur zuhören möchtest – hier ist der Raum dafür.

Besonderheit: Freies Mikro ab 19:00 Uhr – teile deine Erfahrungen oder lausche einfach. Alles optional, der Austausch steht im Vordergrund.

Warum? Weil Scheitern menschlich und der Umgang damit lernbar ist. Wie sind andere damit umgegangen? Hat Scheitern doch was positives? Vernetze dich mit Menschen, die wissen, wie es ist, wieder aufzustehen. Der Abend findet in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Jerichower Land statt. Ab 18 Uhr hat der Rotfuchs und seine Küche geöffnet.

12.04. Max Heckel - Musikergeschichten zwischen Mythos & Wirklichkeit Musiker sind ein sonderbares Völkchen.
Vielleicht sind das auch alle Kunstschaffenden. Das mag dem Umstand geschuldet sein, dass kein anderer Job nach jedem Teilarbeitsschritt mit Applaus bedacht wird. Oder es liegt daran, dass nur an recht wenige Berufe derartig utopische wie auch dystopische Erwartungshaltungen geknüpft sind wie an den der Musiker. Max Heckel ist kein Musiker. Eher ein musikalischer Handwerker. Aber er kennt die gängigen Urteile über seine Innung: Musikerkollegen sind immer beste Freunde. Nur die bei ABBA nicht mehr. Und Musiker leben ein wildes Festivalleben. Seit 2001 tourt der selbsternannte Sauerkrautpoet mit Folk und Polka durch die bundesrepublikanischen Lande. 2023 hat er nun einige Erlebnisse auf Papier gebracht und berichtet von endlosen Festivalwartezeiten in öder Tristesse, schlechtem Catering, viel zu viel Zeit im geruchsintensiven Bandbus oder der Kunst, als Bühnenmensch bei Frauen abzublitzen. So ist es – das pralle Musikerleben. Und weil er schon über sich und andere schreibt, gibt er sich den Anschein, das tun zu dürfen, indem er sein Programm mit Liedern von früher und heute umrahmt. Das kann er.
Der Abend mit Max Heckel findet im Burger ROTFUCHS am Magdalenenplatz statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um eine Spende zugunsten von Kunst und Kultur im Jerichower Land gebeten.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 490 mal aufgerufen.