Logo

Leichenfund an der Fährstelle in Rogätz

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 02.04.2024 / 10:05 Uhr von rp/rg
An der Fähre in Rogätz wurde gestern Morgen gegen 7 Uhr eine Leiche gefunden. Nach unseren Informationen wurde die Leiche vom Fährmann und einer Passagierin entdeckt, die dann die Polizei riefen. Die Polizei bestätigte uns gegenüber den Leichenfund. Nun gibt es neue Erkenntnisse zur gefundenen Person.

Update 3. April, 10:37 Uhr:
Wie eine Polizeisprecherin dem Meetingpoint gegenüber sagte, kam die Frau aus Magdeburg. Hier war sie den Angaben zufolge auch als vermisst gemeldet. Nähere Hintergründe zur Todesursache sind weiterhin unbekannt.

Update 2. April, 15:30 Uhr:
Wie uns ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitgeteilt hat, handelt es sich bei der leblosen Person um eine 72-jährige Frau. Angaben zum Wohnort werden derzeit mit Rücksicht auf die Angehörigen noch nicht gemacht. Ob die Frau als vermisst gemeldet war oder ein Verbechen passiert ist, ist weiterhin unklar.

Meldung 2. April, 10:05 Uhr:
Laut Angaben der Polizei läuft der Einsatz noch, so hat man bei der Leiche einen Ausweis gefunden und man prüfe nun, ob es sich um eine vermisste Person handeln könnte. Weitere Angaben konnte die Polizei derzeit nicht machen, da die Untersuchungen noch laufen. Unterstützt wurde die Polizei nach unseren Informationen von der Feuerwehr, die bei der Bergung der Leiche geholfen hat.

Der Fährbetrieb kam durch den Fund der Leiche kurz zum Erliegen, hat aber laut Betreiber wieder seinen Dienst aufgenommen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 16.659 mal aufgerufen.

Werbung