Logo

Falsche Liebe vorgetäuscht und Frau betrogen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 28.02.2024 / 07:03 Uhr von mz/pm
Dem Polizeirevier Jerichower Land wurde von einer Frau mitgeteilt, dass sie einem Betrüger im Internet in die Falle gegangen ist.

Der Betrüger gab sich als vermeintlicher Bürger der Vereinigten Staaten aus und gewann das Vertrauen der Geschädigten. Im Zuge ausgefeilter erdachter Geschichten, forderte der Beschuldigte zudem immer wieder die Zusendung von Gutscheincodes von Google Play. Die Geschädigte kam diesen Forderungen nach und es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 €. Als sich der Betrüger nur noch sporadisch meldete und die Liebesbekundungen abnahmen, erwuchs der Verdacht des Betruges.

Die Polizei rät: Diese Art von „Betrugsmasche“ ist bereits seit einiger Zeit bekannt und betrifft nicht nur Frauen. Die Forderung von Gutscheincodes, egal ob Google Play, Apple iTunes oder anderer Anbieter, ist die übliche Herangehensweise von Betrügern. Übersenden Sie diese Codes nicht, ihr Geld ist dann unwiederbringlich weg.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.079 mal aufgerufen.

Werbung