Logo

Digitale Erfolgsgeschichten in Sachsen-Anhalt gesucht

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.02.2024 / 12:03 Uhr von mz/pm
Die Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern in Sachsen-Anhalt rufen zur Teilnahme am Wettbewerb "Digitale Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt" auf. Das Ziel dieser Initiative ist es, herausragende digitale Projekte in der Region zu würdigen und zu fördern.

Kleine und mittlere Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre digitalen Projekte bis zum 31. März 2024 einzureichen. Der Wettbewerb soll einen Einblick in die digitalen Erfahrungen der Unternehmen geben und den Fokus auf drei zentrale Aspekte legen.

Wie DIGITAL wird agiert?
Die Unternehmen berichten über Veränderungsprozesse und gewähren Einblicke in die implementierten digitalen Prozesse oder Geschäftsmodelle und präsentieren ihre innovativen Ansätze und Technologien.

Wie NACHHALTIG wird digitalisiert?
Gleichzeitig berichten die Unternehmen darüber, wie sie nachhaltig Ressourcen einsparen oder reduzieren konnten. Ebenso interessant sind die Wirkungen auf die Kunden-, Lieferanten- oder Mitarbeiterzufriedenheit.

Wie ERFOLGREICH werden diese Projekte umgesetzt?
Die Bewerber haben die Gelegenheit, den Erfolg ihrer Digitalisierungsprojekte zu präsentieren und dabei messbare Ergebnisse herauszustellen. Erfolgskriterien können Umsatzzuwächse, Effizienzsteigerungen oder andere positive Auswirkungen auf das Unternehmen sein.

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Sachsen-Anhalt sind auch aufgerufen, ihre individuellen digitalen Erfolgsgeschichten zu erzählen und ihre Motivation, Hintergründe, Herausforderungen oder kleine Anekdoten zu teilen.

Eine Jury, bestehend aus Experten der Wirtschaft und Wissenschaft, wird die eingereichten Projekte bewerten. Dem Gewinner winken 5.000 Euro, der zweite Platz wird mit 3.000 Euro und der dritte Platz mit 1.000 Euro prämiert.

Alle Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsprozess sind unter www.digitale-erfolgsgeschichten-sachsen-anhalt.de zu finden.

Bilder

Quelle: pixabay.com
Dieser Artikel wurde bereits 97 mal aufgerufen.

Werbung