Logo

Im Zoo Magdeburg gibt es lautstarke Neulinge

  • Erstellt: 10.02.2024 / 10:05 Uhr von rg
Der Zoo Magdeburg hat neue Bewohner und auch, wenn man sie am Eingang noch nicht sehen kann, so kann man sie schon hören. Die Roten Varis sind in Madagasgar wegen ihrer lauten Orientireungsrufe auch als Waldgeister bekannt, heißt es auf der Zoowebsite.

Die fuchsroten großen Lemuren mit einem hellen Fleck im Nacken findet man in der Natur nur auf der Masoala Halbinsel an der Ostküste Madagaskars. Sie haben ein sehr pummelig wirkendes, dichtes Fell und das brauchen sie auch, wenn es im Regenwald mal wieder richtig schüttet.

Die Lemurengruppe im Magdeburger Zoo besteht ausschließlich aus Männchen. Für eine Zuchtgruppe ist die begehbare Anlage nicht geeignet. In Zusammenarbeit des Zoos mit der EAZA wurde sich daher für die Haltung einer männlichen Lemurengruppe entschieden. Der Zoo Magdeburg leistet innerhalb des EEP-Populationsmanagments durch die Aufnahme von Vari-Männchen einen wichtigen Beitrag zur Erhaltungszucht.

Zoobesucher können die Lemuren nach der Eingewöhnung schon bald auf der Madagaskaranlage bestaunen, in den Innenanlagen sind sie schon jetzt zu sehen.

Bilder

Symbolbild, Quelle: pixabay.com
Dieser Artikel wurde bereits 294 mal aufgerufen.