Logo

Zeugenaufruf der Bundespolizei: Bisher unbekannte Person bewirft vorbeifahrenden Zug mit Steinen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 15.09.2023 / 12:20 Uhr von mz/pm
Am vergangenen Mittwoch erhielt die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Magdeburg gegen 20:30 Uhr fernmündlich die Mitteilung über einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich der relevante Zug auf der Fahrt von Magdeburg nach Halberstadt, als plötzlich im Bereich Blumberg - Hadmersleben der Regionalexpress von einem bisher unbekannten Täter mit Steinen beworfen wurde. Dabei wurde eine Scheibe des Zuges getroffen und komplett zerstört.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Zug setzte seine Fahrt bis zur Wagenwerkstatt in Halberstadt fort. Eine alarmierte Streife begab sich parallel zu dieser Örtlichkeit, um den Sachverhalt aufzunehmen und die Beschädigungen fotografisch zu dokumentieren. Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Personen bemerkt haben, welche mit dieser Handlung in Verbindung gebracht werden können.

Wer hat am Mittwoch, den 13. September 2023, zwischen 20:00 Uhr - 20:30 Uhr auf dem Gebiet der Bahnanlagen im Bereich Blumenberg oder Hadmersleben sowie in unmittelbarer Nähe in diesem Zusammenhang etwas gesehen? Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienst-stelle entgegengenommen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 800 mal aufgerufen.

Werbung