Logo

Wieder Crash auf der A2 mit mehreren Verletzten

Verkehr
  • Erstellt: 30.05.2023 / 14:37 Uhr von rp
Am Vormittag hat es auf der A2 in Richtung Hannover zwischen Theeßen und Burg Ost einen Unfall gegeben. Dabei sind nach Angaben der Polizei drei Menschen verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Der Unfallverursacher, ein 58-jähriger Deutscher (aus Salzgitter), Fahrer eines PKW Nissan, fuhr nach ersten Erkenntnissen ungebremst auf einen im mittleren Fahrtstreifen am Stauende stehenden polnischen Sattelzug auf. Alle drei Insassen des Nissan waren anfänglich in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch Ersthelfer und Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der Unfallverursacher selbst wurde leicht verletzt. Der 17-jährige Beifahrer (ebenfalls aus Salzgitter) und die 53-jährige Fahrzeuginsassin (ebenfalls aus Salzgitter stammend) welche auf der Rücksitzbank saß, wurden durch den Aufprall schwerverletzt. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Fahrer des polnischen Sattelzuges blieb unverletzt. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Im Anschluss konnte der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Die Bergung dauerte bis 11.45 Uhr

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.354 mal aufgerufen.

Werbung