Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

So steht es um die Bäume am Genthiner Wasserturm

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 03.08.2022 / 08:02 Uhr von mz/pm
Rings um den Wasserturm stehen 15 Bäume, bei denen immer mehr Totholz zu sehen ist. Es handelt sich hier um Rotdorn, die vor 20 Jahren im Zuge der Gestaltung des Wasserturmumfeldes gepflanzt worden sind. Das teilt die Stadt Genthin mit.

Im April diesen Jahres erfolgte eine Baumsichtung mit dem Ergebnis, dass die Hälfte der Bäume von Schädlingen befallen sind. Dadurch ist die Vitalität stark beeinträchtigt. Hinzu kommen auch hier Hitze- und Trockenstress auch bei den übrigen Bäumen. Die aktuelle Baumaßnahme hat keinen Einfluss auf diese Bäume, die außerhalb des Baufeldes stehen. 

Nach Abschluss der Baumaßnahme im Wasserturm ist das genutzte Baustellengelände wieder herzurichten. Es ist vorgesehen, wieder eine neue Gehölz- und Staudenfläche anzulegen. In diesem Zusammenhang sollen die Rotdorn durch neue Bäume ersetzt werden. Somit wird der Wasserturm nach der Sanierung auch wieder ein attraktives Umfeld erhalten.

Bilder

Symbolfoto Blatt, Quelle: pixabay
Dieser Artikel wurde bereits 424 mal aufgerufen.

Werbung