Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Sensationelles 2. Seifenkistenrennen in Gommern

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.05.2022 / 09:10 Uhr von mz/pm
Tolle Resonanz! Feuerwehr Gommern resümiert das 2. Seifenkistenrennen sehr positiv „Eine sehr gelungene Veranstaltung“, lobte Bürgermeister Jens Hünerbein die Organisatoren bei der Siegerehrung der Renn-Teilnehmer.

„Meiner Meinung nach, muss es eine Fortsetzung und damit das 3. Seifenkistenrennen 2023 geben“, ergänzt er. Am 1. Mai eines jeden Jahres wird bei der Feuerwehr Gommern der Maibaum gestellt. Mit der Neuauflage des seit zwei Jahren immer wieder Corona-bedingt verschobenen Seifenkistenrennens konnte dieser Tag um eine weitere Veranstaltung mit Traditionspotenzial bereichert werden. 

Insgesamt 16 Starter - die weiteste Anfahrt hatte ein Team aus Landsberg bei Halle - hatten sich zu diesem Rennen angemeldet. Und bei allen Kisten war zu erkennen, dass viel Phantasie, Liebe und Zeit in den Bau der Gefährte gesteckt wurde. Insgesamt wurden vier Kategorien bewertet -„Bestzeit“, „Beste Lackierung“, „Originellstes Gesamtkonzept“ und „Beste Show“. 

Als Sieger in den einzelnen Kategorien setzten sich gegen die Konkurrenz durch: „Bestzeit 8-9 Jahre“ Lasse Brademann „Pups – die Kuh“ „Bestzeit 10-12 Jahre“ Paula Gebel „Rennstall Drewing“ „Bestzeit 13-16 Jahre“ Tim Schneckenhaus „Renn-Schnecke“ „Bestzeit 17+ Jahre“ Mario Henschke „Team MHM“ „Beste Lackierung“ Team Schunke „Team Schunke“ „Originellstes Gesamtkonzept“ Emma Brüschke „Flower-Power“ (Rennstall Drewing) „Beste Show“ Tom und Ben Zeitke „JFW Büden“ „Sonderpreis Nachhaltigkeit“ Lorenz Luca Stempnewski „L-K-W-1“ Der „Sonderpreis Nachhaltigkeit“ wurde an Familie Stempnewski aus Gommern vergeben, weil sie für den Bau ihrer Kiste ausschließlich bereits vorhandenes Material aus Haus, Hof und Garten verwendet haben. 

Das Familienfest am 1. Mai bei der Feuerwehr Gommern fuhr aber noch viel mehr auf. So konnten sich die Besucher Feuerwehrtechnik anschauen und es gab Informationen rund um den Brandschutz im eigenen Haus. Für die Kleinen wurde eine Feuerwehr-Olympiade, Kinderschminken, ein Löschwettkampf mit der Kübelspritze und das DRK-Kinderspielmobil organisiert. Moderiert und musikalisch begleitet wurde das Event von DJ Hendrik.
 „Wir haben diesen Tag auch genutzt, um unseren Förderverein zu präsentieren“, sagt Andreas Noth, aktives Mitglied bei der FFW und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr. „Und so konnten wir tatsächlich 4 neue Fördermitglieder für den Verein und 2 Interessenten für den aktiven Dienst gewinnen“, ergänzt Noth.

Vom Ortwehrleiter Steven Vonend war zu erfahren: „Natürlich ist die Hauptaufgabe der Feuerwehr die Sicherstellung des Brandschutzes und die technische Hilfe in Notlagen. Uns ist aber auch bewusst, dass eine Feuerwehr in einer Ortschaft, wie Gommern immer auch eine wichtige Rolle im kulturellen Miteinander spielt“, sagt Vonend. „Mit solch tollen Veranstaltungen versuchen wir auch Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und die Feuerwehr den Einwohnern näher zu bringen! Besonders auch, um immer wieder Werbung für uns zu machen. 

Jedoch wäre dies ohne unsere vielen fleißigen Kameradinnen und Kameraden sowie den vielen Helfern nicht möglich und hier möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich meinen Dank aussprechen.“ Etwa 600 Gäste fanden an diesem Tag den Weg zum „Weinberg“ bei der Feuerwehr. Die komplett gesperrte Nordhausener Straße und die Straße Am Weinberg luden zum gemütlichen Flanieren ein. 

Mit vielen gastronomischen Angeboten, allem voran natürlich die von der Feuerwehr selbst gemacht Erbsensuppe, waren die Gäste bestens versorgt. Bei schönstem Mai- Wetter wurde so aus einem Feiertag ein bunter Familientag für Groß und Klein. Finanziell, organisatorisch und tatkräftig unterstützt wurde der Tag vom Bestattungshaus Abramowski, Karosseriemeister Uwe Drewing, Worch Landtechnik, der Physiotherapie Borchert und der Firma Nicole Vonend. 

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen! Der nächste Termin steht natürlich schon - am Montag, den 1. Mai 2023 findet das 3. Seifenkistenrennen statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter [www.feuerwehr-gommern.de/GOMMERN/Seifenkistenrennen.de] , das Reglement ist an dieser Stelle ebenfalls abgelegt.

Bilder

Mathias Guse und Steven Vonend vom Org-Team, zusammen mit Jens Hünerbein und Sponsor Uwe Drewing, Foto: Feuerwehr Gommern
Lasse Brademann bei der Siegerehrung, Foto: Feuerwehr Gommern
Die Rennstrecke war gut besucht, Foto: Feuerwehr Gommern
Startplatz der Rennstrecke, Foto: Feuerwehr Gommern
Dieser Artikel wurde bereits 325 mal aufgerufen.

Werbung